Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Kontakt

Privatanschrift

Müthers Kamp 14
33335 Gütersloh

E-Mail senden ...

Termine

21. November 2017

Ortsverein Gütersloh: Monatsversammlung

Ort: Gütersloh
19. Dezember 2017

Ortsverein Gütersloh: Weihnachtsessen

Ort: Gütersloh
Glocke
Westfalenblatt
Neue Westfälische
Gütersloh TV
Gütsel
GT Info
Radio Gütersloh


Hauptinhaltsbereich

Person

Sabine Hollmann

Sabine Hollmann
Alter: 35 Jahre

Beruf: Lehrerin

Rat: seit 2011 Sachkundinge Bürgerin im Planungsausschuss

Sonstiges: stellv. Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes, 2 Kinder


Einige Fragen an die Kandidatin:

Welche Hobbys hast Du?
Spazieren gehen, Lesen, in den Urlaub fahren

Was isst Du am liebsten?
Steak und Salat, Pizza Rucola

Was kochst Du, wenn Du Freunde einlädst?
Lasagne

Wann und warum bist Du in die SPD eingetreten?
Seit 2010, weil ich mich auf kommunaler Ebene für Veränderungen einsetzen wollte

Welche historische Gestalt bewunderst Du?
Nelson Mandela

Welche berühmte Person würdest Du gerne einmal treffen?
Horst Lichter oder Ina Müller

Worauf freust Du Dich am meisten, wenn Du nach einem langen Arbeitstag nach hause kommst?
Auf meine Familie

Wohin würdest Du gerne verreisen?
Nach Italien, an den Gardasee oder an die Ostsee

Was gefällt Dir besonders an Gütersloh?
Die direkt- westfälische Art der Gütersloher sowie ihre Herzlichkeit, das viele Grün in der Stadt

Welche politischen Schwerpunkte liegen Dir besonders am Herzen?
Jugend und Bildung, Planung

Welche drei Projekte müssen in Gütersloh am dringendsten angepackt werden?
  • Mehr Familienfeundlichkeit, z.B. durch den weiteren Ausbau der U-3 Betreuung und des Ganztages an den weiterführenden Schulen zu erschwinglichen Ge-bühren, Einführung des zentralen Vergabeverfahrens von Kitaplätzen
  • Mehr Chancengleichheit für (benachteiligte) Kinder in Form von anregenden Bil-dungs- und Bewegungsangeboten, z.B. Kooperationen mit Musikschulen im Kitabereich, Kooperation mit Vereinen im Ganztagsbereich der weiterführenden Schulen usw.
  • Erfolgreicher Prozess der Konversion für Gütersloh

    Engagierst Du Dich unabhängig von der Kommunalpolitik ehrenamtlich? Und wo?
    Im Moment habe ich neben meinem poitischen Engagement auf Grund meiner familä-ren Eingebundenheit keine Zeit.

    Hast Du ein Lebensmotto?
    Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muß man es vorwärts.
    (Søren Kierkegaard )

    Welches Buch hast Du als letztes gelesen? Welches würdest Du sofort wieder lesen?
    Zurzeit lese ich „Hummeldumm“ von Thomy Jaud. Empfehlen kann ich „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf

    Welche Musik hörst Du am liebsten?
    Pink, Norah Jones, Katie Melua

    Welche ist Deine liebste Fernsehserie/ Dein Lieblingsfilm?
    Serie: Greys Anatomy
    Filme: Das weiße Band, Brokeback Mountain

    Was sind Deine Stärken und Deine Schwächen?
    Stärken: Humor, Ehrlichkeit, Beharrlichkeit
    Schwächen: Neigung zum Chaos (Büro!), Beharrlichkeit

    Worüber kannst Du lachen?
    Über Loriot, über komische Situationen, über mich selbst

    Worüber kannst Du gar nicht lachen?
    Intoleranz, Engstirnigkeit

    In Kürze: was ist Deine Botschaft an die Wählerinnen und Wähler in Deinem Wahlkreis?
    Ich werde mich dafür stark machen, dass Avenwedde- Bahnhof ein Ortsteil wird, in dem Menschen mehr Gelegenheit bekommen, miteinander in Kontakt zu treten. Der Bahnhof ist hierfür ein gutes Beispiel.
    Außerdem werde ich mich darum kümmern, dass Avenwedde- Bahnhof ein lebenswer-ter und attraktiver Ortsteil für alle Generationen -für Jung und Alt- bleibt.

  • Zum Seitenanfang